Bundesweit werden Alkoholbehandlungs-Reha-Zentren in der Regel von einer staatlichen Agentur beaufsichtigt. Allerdings haben nicht alle Staaten die gleichen Lizenzanforderungen. Einige Staaten sind viel strenger, während andere Lizenzanforderungen etwas mittelmäßig sind. Sie sollten wissen, dass New Jersey einige der strengsten Lizenzanforderungen von allen hat., Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Zertifizierungen Alkoholbehandlungszentren in New Jersey haben müssen. Die meisten Staaten haben obligatorische grundlegende Lizenzanforderungen, denen Reha-Einrichtungen folgen müssen., Dazu gehören:

  • Nachweis einer angemessenen Haftpflichtversicherung
  • Bestehen einer formellen Brandinspektion
  • Bestehen einer Kücheninspektion, typischerweise vom Gesundheitsministerium durchgeführt
  • Bestehen einer Versorgungsinspektion
  • Installation von Rauch-und Kohlenmonoxiddetektoren
  • Einhaltung des ADA-Gesetzes für Menschen mit Behinderungen
  • Nachweis einer gültigen Berufslizenz für das Anlagenpersonal

Wie unterscheiden sich Lizenzierung und Zertifizierung? Keine der oben genannten Anforderungen hat etwas mit Drogen-und Alkohol-Reha-Behandlung direkt zu tun., Suchen Sie nach Einrichtungen, die auch Zertifizierungen von unabhängigen Prüfstellen wie CARF und der Joint Commission besitzen, um eine qualitativ hochwertige Alkohol-Reha-Behandlung bestmöglich zu gewährleisten. Wenn die staatliche Lizenzierung obligatorisch ist, werden alle Drogen-und Alkohol-Rehabs in diesem Staat nach den Regeln dieses Staates lizenziert. Allerdings werden nicht alle Einrichtungen unabhängig zertifiziert. Aus diesem Grund sind staatliche Lizenzierung und unabhängige Zertifizierung nicht dasselbe., New Jersey umfassende staatliche Lizenzierungsrichtlinien Zusätzlich zu den oben genannten, New Jersey State Licensing Anforderungen umfassen:

  • Der medizinische Direktor der Einrichtung muss ein in New Jersey zugelassener Arzt mit einer Board-Zertifizierung in Suchtmedizin
  • Der Facility Administrator sollte einen Master-Abschluss mit Zertifizierung in Suchtmedizin oder einem eng verwandten Bereich halten.

Es gibt andere Anforderungen., Dazu gehören, sind aber nicht beschränkt auf Folgendes: Der Leiter der Beratungsdienste muss ein Psychologe mit mindestens fünf Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Suchtmedizin sein. Mindestens die Hälfte des Beratungspersonals muss von einer nationalen Agentur lizenziert sein. Die anderen Beratungspersonal müssen aktiv Zertifikate in der Behandlung von Drogenmissbrauch verfolgen und müssen ihre Ausbildung innerhalb von drei Jahren abschließen. Nicht-medizinisches Personal, das in der Reha arbeitet, darf nicht weniger als achtzehn Jahre alt sein und muss Abiturienten sein. Alle Mitarbeiter müssen eine Hintergrundprüfung bestehen., New Jersey verlangt, dass alle Rehabs eine spezielle Lizenz erhalten, die speziell den Betrieb einer Wohnanlage zur Behandlung von Drogenmissbrauch ermöglichen soll. New Jersey ist ernsthaft über die qualitativ hochwertige Behandlung von Alkohol-und Drogenmissbrauch für alle. Unterstützung ist verfügbar, wenn Sie Hilfe bei der Behandlung von Alkoholabhängigkeit wünschen, Sie können uns anrufen unter ********** 24 stunden am Tag. Bitte versuchen Sie nicht, sich selbst aus der Alkoholabhängigkeit zurückzuziehen. Es ist nicht sicher. Unser professionelles Personal kann Ihnen mehr darüber erklären, da es Ihnen auch dabei hilft, die beste Alkoholbehandlungseinrichtung für Sie zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.