Milch | Butter | Kefir | Käse | Joghurt | Sauerrahm | Buttermilch | Sauermilch | Hüttenkäse | Quark | Pudding

Ein Lebensmittelprodukt mit einer vielfältigen Zusammensetzung

Sauerrahm enthält alle notwendigen Hauptnährstoffe in angemessene Proportionen. Da die in Estland verkaufte saure Sahne hauptsächlich in ihrem Milchfettgehalt variiert, werden wir dies zuerst besprechen.

Der Fettgehalt der in Estland hergestellten sauren Sahne liegt zwischen 10-30%., Es ist möglich, saure Sahne mit einem Fettgehalt von 10, 15, 20, 25 und 30% herzustellen.

Je höher der Fettgehalt des Produkts ist, desto mehr Lebensmittelenergie gibt es dem Verbraucher. Jeder 10 Prozentpunkt Fett erhöht den Heizwert jedes 100 Gramm des Produkts um rund 90 Kalorien.

Wenn der Fettanteil höher ist, steigt auch der Cholesteringehalt. Eine 100-Gramm-Portion 20% Sauerrahm enthält beispielsweise 40-60 Milligramm Cholesterin., Dies verursacht jedoch keine Probleme, da weniger als die Hälfte davon in den Blutkreislauf aufgenommen wird und ein normal funktionierender menschlicher Körper täglich 250 bis 350 Milligramm Cholesterin benötigt.

Eine 100-Gramm-Portion Sauerrahm bringt etwa 20% der Fette in unseren Magen-Darm-Trakt. Diese Menge an Fett enthält 2-2, 5 Gramm der kurzkettigen gesättigten Fettsäuren, die eine sehr gute Möglichkeit sind, den Energiebedarf des Myokards zu decken. Zusätzlich zu den oben genannten enthält die erwähnte Menge an Fett 5-7 Gramm einfach ungesättigte und 0,4-0.,8 Gramm mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die beide eine gute Wirkung auf den menschlichen Organismus haben.

Die gleiche Menge Sauerrahm enthält nur 9-10 Gramm langkettige gesättigte Fettsäuren. Sauerrahm enthält natürlich nicht die problematischen Transfettsäuren. Je höher der Fettgehalt von Sauerrahm ist, desto dicker ist die Sahne und desto seidiger und weicher schmeckt sie am Gaumen.

Produkte mit unterschiedlichen fettgehalt sind verpackt markiert mit verschiedenen farben, so dass es ist einfach für käufer zu sagen, die unterschied. Sauerrahm mit 20% Fett ist das meistverkaufte in Estland., Sauerrahm mit einem Fettgehalt von 10% ist für diejenigen geeignet, die ihre Figuren beobachten.

Sauerrahm mit weniger als 10% Fett, also dünner, kann dennoch mit natürlichen Verdickungs-oder milderen Straffungsmitteln verdickt werden. In der Praxis werden verschiedene modifizierte Stärken oder Gelatine hinzugefügt, um saure Sahne zu verdicken.

Selbst diejenigen, die fetthaltige Lebensmittel bevorzugen, können saure Sahne mit dem höchsten Fettgehalt von 30% und einem zu reichen Schluck in Betracht ziehen.

Saure Sahne enthält neben Milchfett auch Proteine, die aus Milch stammen., Folglich ist die ganze Güte, die bei Milchproteinen vorhanden ist, auch bei Sauerrahmproteinen vorhanden. Da der menschliche Organismus nicht nur Nahrungsproteine als solche benötigt, sondern die darin enthaltenen Aminosäuren, müssen wir die Bedeutung der Aminosäurezusammensetzung dieser Proteine betonen, da sie für den menschlichen Körper angemessen und proportional sind.

Es ist auch gut, dass der Fermentationsprozess selbst und die saure Umgebung die vorläufige Veränderung der Milchproteine so begünstigen, dass sie schneller und effizienter verdaut werden., Um ehrlich zu sein, ist der relativ geringe Proteingehalt in saurer Sahne ein Nachteil. Je nach Fettgehalt enthalten 100 Gramm Sauerrahm nur 2,6–3 Gramm Protein.

Es gibt eine Regel, dass der Proteingehalt umso niedriger ist, je höher der Fettgehalt des Produkts ist. Sie können die Menge an Proteinen nicht erhöhen, selbst wenn Sie mehr saure Sahne essen, da Ihr Organismus zu viele Kalorien erhalten würde.

Der Kohlenhydratgehalt in Sauerrahm variiert in gewissem Maße – von 2,7 bis 4%. Dafür gibt es zwei Gründe., Im Gegensatz zu vielen anderen Milchprodukten werden Sauerrahm während der industriellen Verarbeitung keine Kohlenhydrate zugesetzt. Saure Cremes, die modifizierte Stärken als Verdickungsmittel enthalten, sind die Ausnahme.

Der andere Grund ist, dass saure Sahne ziemlich schnell hergestellt wird und das Produkt nicht zu sauer wird, so dass Milchzucker aufgrund der sauren Umgebung nicht zerfallen kann. Milchzucker oder Laktose umfasst die meisten Kohlenhydrate in saurer Sahne.

Im Vergleich zu gewöhnlicher Milch enthält Sauerrahm weniger Laktose, da ein Teil des Milchzuckers von den Bakterien im Starter verwendet wird., Es hilft ihnen, organische Säuren zu reproduzieren und zu produzieren, die für die Zellen der Schleimhaut unseres Gastrointestinaltrakts geeignet sind.

Nur wenige spezielle Sauerrahmsorten haben einen reduzierten Kohlenhydratgehalt, wobei die Milchzuckermenge mit Hilfe der vorläufigen enzymatischen Verarbeitung erheblich verringert wurde. Diese Produkte sind für Menschen gedacht, die an Laktoseintoleranz leiden. Um ehrlich zu sein, unterscheidet sich der Geschmack dieser sauren Sahne vom Geschmack der gewöhnlichen Produkte.,

Da saure Sahne aus Sahne hergestellt wird, enthält sie auch Mineralien, die für den Menschen notwendig sind, insbesondere Calcium-und Phosphorverbindungen. Vorteilhaft ist auch der sehr niedrige Natriumgehalt natürlicher Sauerrahm. Sauerrahm mit einem sehr hohen Fettgehalt kann als zusätzliche Vitamin-D-Quelle angesehen werden

In Bezug auf den Kaloriengehalt von Sauerrahm hängt seine Zahl eng mit dem Fettgehalt des Produkts zusammen. Wenn Sauerrahm mit einem niedrigeren Fettgehalt 118 zusätzliche Kalorien pro 100 g Produkt ergibt, beträgt diese Zahl bei Sauerrahm mit 30% Fettgehalt fast 300., Zwischen den beiden Extremen kommt saure Sahne mit 20% Fettgehalt und fast 200 Kalorien pro 100g.

Kulinarische Verwendung von saurer Sahne

Menschen verwenden am häufigsten saure Sahne in Salaten, und dies ist eine sehr gute Praxis, unter Berücksichtigung seiner biochemischen Zusammensetzung. Salate bestehen nämlich normalerweise aus einer Vielzahl von Produkten, die sowohl fett – als auch wasserlösliche Bestandteile enthalten, und Sauerrahm enthält sowohl die wässrige als auch die Fettphase. Bei Zugabe zu Salaten wirkt Sauerrahm als Homogenisator und löst Komponenten mit negativen Eigenschaften auf.,

Trotz des guten Geschmacks natürlicher Sauerrahm bereichern manche den Geschmack gerne mit Kräutern und Gewürzen. Eine der großen kulinarischen Eigenschaften von Sauerrahm ist die Tatsache, dass es eine ideale Umgebung für verschiedene zusätzliche Aromen ist. Sie können verschiedene gemahlene Gewürze in saurer Sahne mischen und die Komponenten in den verschiedenen Teilen der cremigen Substanz auflösen lassen.

Sie können eine Dip-Sauce aus saurer Sahne machen. Solch ein dickes und kräftiges kaltes Dressing wird normalerweise aus 20% Sauerrahm hergestellt., Dipping Saucen sind auch im Angebot, entweder fertig (mit Kräutern; mit Knoblauch und Käse oder Tzatziki aromatisiert) oder als trockene Pulver. Im letzteren Fall sollte die Pulvermischung in den richtigen Anteilen in die saure Sahne gemischt und einige Zeit würzen gelassen werden.

Sauerrahm hat sehr breite kulinarische Anwendungen. Es wird zu verschiedenen Suppen, Gebäck, Backs, Braten, Eintöpfen, Gelees, Cremes, salzigen und süßen Gebäckfüllungen usw. hinzugefügt.

In Estland hergestellte saure Cremes können normalerweise 10-15 Tage aufbewahrt werden., Sauerrahm kann bei kalten Temperaturen und in ungeöffneten Verpackungen (2-6 oC) noch länger gelagert werden – nur sein Geschmack wird saurer. Das ist die Wirkung der Milchsäurebakterien, die helfen, das Produkt zu konservieren und es weiter zu gären. Gleichzeitig ist saure Sahne überhaupt nicht so sauer, dass sie Menschen, die Nahrungsmittel mit hohem Säuregehalt nicht ohne weiteres vertragen, gesundheitliche Probleme bereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.