Kätzchen werden mit fest verschlossenen Augen geboren. Sie sind so konzipiert, dass die Natur ihre Augen vor Infektionen und Augenschäden während der Geburt schützt. Ihre Augen beginnen sich im Alter von 2 bis 16 Tagen langsam zu öffnen. Jedes Kätzchen im Wurf öffnet seine Augen zu verschiedenen Zeiten.

Sobald sich die Augen eines Kätzchens öffnen, können sie möglicherweise nicht mehr klar sehen, da sich ihre Sehkraft noch entwickelt. In diesem Stadium hängen sie von ihren anderen Geruchs -, Berührungs-und Muttersinnen ab.,

Die Augen des Kätzchens sind bis zum Alter von 3 Wochen vollständig geöffnet. Aber ihre Vision wird sich über einen Zeitraum von mehreren Monaten weiterentwickeln. Wenn ihre Augen klar und nicht rot oder rosa sind oder Ausfluss haben, ist ihre Sicht völlig in Ordnung.

Schöne blaue Augen

Im Alter von etwa 2 Wochen öffnen Kätzchen ihre Augen und sie sind ein schöner Blauton. In den nächsten Monaten wird sich ihre Augenfarbe in die Farbe ändern, die sie während ihres gesamten Erwachsenenlebens haben werden.,

Die meisten erwachsenen Katzenaugenfarben sind im Farbkontinuum von grün über gelb und gelb bis orange und Kupfer. Rassen wie die Siamesen und Tonkinesen haben blaue Augen.

Während der Übergangszeit, in der die Augen eines Kätzchens von blau zu einer dauerhaften Augenfarbe wechseln, sehen Sie Flecken in verschiedenen Farben. Die Farbflecken stammen von den Pigmentzellen, sogenannten Melanozyten, in der Iris. Genau wie beim Menschen wird die Augenfarbe einer Katze durch die Genetik bestimmt.

Rassen wie die Siamesen haben dauerhaft blaue Augen und es ist in Ordnung, wenn sie ihre Farbe nicht ändern.,

Wenn die Augen einer Katze glänzend sind und gesund erscheinen, können sie sehr gut sehen. Es ist nur so, dass ihre Augenfarbe blau war, was sich langsam zu einer dauerhaften Farbe ändern oder gemäß ihrem genetischen Code gleich bleiben kann. Ihr Sehvermögen reift vollständig, wenn sie entwöhnt werden, dh im Alter von 8 Wochen.

Wenige Katzenrassen brauchen fast drei Monate, um zu einer dauerhaften Augenfarbe überzugehen, und es dauert etwa ein Jahr, bis sich ihre Augen verdunkeln und zu einer dauerhaften Augenfarbe und einem dauerhaften Farbton reifen.,

Gesundheitliche Bedenken wenn sich die Augenfarbe ändert

Die Augenfarbe einer Katze ändert sich nie, sobald ihr Sehvermögen vollständig entwickelt und gereift ist. Wenn sich ihre Augenfarbe ändert, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass sie ärztliche Hilfe benötigen.

Der farbige Bereich um die Pupille ist die Iris und die Hornhaut ist der klare Bereich vor dem Auge, den Sie durchschauen. Eine blaue Iris ist also völlig normal, eine blaue Hornhaut jedoch nicht. Eine schwere Augeninfektion kann die Hornhaut blau erscheinen lassen. Wenn Sie dies bei Ihrem Haustier bemerken, müssen Sie es zum Tierarzt bringen und gründlich überprüfen lassen.,

Die Augen eines gesunden Kätzchens müssen klar und hell sein. Anzeichen einer Augeninfektion sind zerkratztes Auge durch Spiel oder Verletzung, Augenschwellung, Ausfluss, Trübung, kontinuierliches Blinken, Schielen und tränende Augen.

Konjunktivitis ist eine hoch ansteckende Augeninfektion bei Katzen. Das offensichtlichste Zeichen dafür sind wässrige Augen. Die Katze kann schielen und dunkle Tränenflecken auf ihrem Fell haben. Es ist leicht behandelbar mit sofortiger ärztlicher Hilfe.

Uveitis ist eine weitere häufige Augeninfektion bei Katzen., Die Uvea des Auges ist der Teil, der die Iris, den Ziliarkörper hinter der Iris und die Aderhaut, die die Mitte des Augapfels ist, bestehend aus Blutgefäßen, einschließt. Wenn sich einer oder mehrere dieser Teile entzünden, verursacht dies eine Uveitis.

Anzeichen einer Uveitis sind Augenrötung, Augenausfluss, Trübung und Veränderung der Augenfarbe. Wenn die Krankheit im frühesten Stadium gefangen wird, ist die Behandlung einfacher. Es erfordert einen schnellen medizinischen Eingriff.

Wenn Sie also Veränderungen in den Augen Ihres Kätzchens bemerken, ist es eine gute Idee, sie vom Tierarzt überprüfen zu lassen., Auf diese Weise helfen Sie Ihrem Kätzchen, ein langes und gesundes Leben zu führen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.