Fulton County wird von einem siebenköpfigen Board of Commissioners regiert, dessen Mitglieder aus einköpfigen Bezirken gewählt werden. Sie dienen gleichzeitig vierjährigen Amtszeiten. Der Landkreis verfügt über ein County-Manager-Regierungssystem, in dem der tägliche Betrieb des Landkreises von einem vom Vorstand ernannten Manager abgewickelt wird. Der Vorsitzende des Ausschusses der Kommissare wird für die kreisweite Position im Großen und Ganzen gewählt. Der stellvertretende Vorsitzende wird jährlich von Gleichaltrigen gewählt.,>

Commissioner Party District 7 (At-Large) Robb Pitts (Chairman) Democratic District 1 Liz Hausmann Republican District 2 Bob Ellis Republican District 3 Lee Morris Republican District 4 Natalie Hall Democratic District 5 Marvin S., Arrington, Jr,>Name County Manager Dick Anderson Schreiber der Kommission Tonya Grier (interim) Grafschaft-Rechtsanwalt Patrise Perkins-Nutte Chief Financial Officer Sharon Whitmore Chief Operating Officer Anna Roach

PoliticsEdit

Atlanta ist die größte Stadt in Fulton County, besetzen die Grafschaft schmale Mittelteil und damit geografisch Teilung der Grafschaft, die nördlichen und südlichen Teile., Atlanta letzte große Annexion im Jahr 1952 brachte über 118 Quadratmeilen (310 km2) in die Stadt, einschließlich der wohlhabenden Vorort Buckhead.Die Bewegung zur Schaffung einer Stadt von Sandy Springs, die in den frühen 1970er Jahren ins Leben gerufen wurde und 2005 Früchte trug, war größtenteils ein Versuch, zusätzliche Annexionen durch die Stadt Atlanta zu verhindern und später der County Commission die lokale Kontrolle zu entziehen.

Fulton County ist einer der zuverlässigsten demokratischen Landkreise in der ganzen Nation., Es hat seit 1876 bei jeder Präsidentschaftswahl demokratisch gewählt, mit Ausnahme von 1928 und 1972, als George McGovern keinen einzigen County in Georgia gewinnen konnte. Der demografische Charakter der Demokratischen Partei hat sich geändert; als konservative Kaukasier, zuvor ihre wichtigsten Mitglieder im Süden, haben sich hauptsächlich auf die Republikanische Partei verlagert. Im Fulton County, Demokraten bestehen hauptsächlich aus liberalen Urbaniten verschiedener Ethnien, und ein wachsendes Kontingent von Vorstadtwählern. Bis auf einen kleinen Teil von Buckhead wird die gesamte Grafschaft von Demokraten in den USA vertreten., House mit David Scott als Vertreter der südlichen Vororte, Lucy McBath als Vertreterin der meisten nördlichen Vororte, die historisch zuverlässig republikanisch waren,und John Lewis als Vertreter des Kerns von Atlanta bis zu seinem Tod am 17. Lewis ‚ Sitz wird derzeit von Nikema Williams vertreten.

TaxationEdit

Geografisch voneinander entfernt, sind die nördlichen und südlichen Teile des Landkreises zunehmend uneins über Fragen im Zusammenhang mit Steuern und Verteilung von Dienstleistungen gewachsen., Einwohner der wohlhabenden Gebiete von North Fulton haben sich zunehmend darüber beschwert, dass das Fulton County Board of Commissioners ihre Bedürfnisse ignoriert hat, in North Fulton erhobene Steuern nehmen, und sie für Programme und Dienstleistungen in weniger wohlhabenden South Fulton ausgeben. Im Jahr 2005 wies die Georgia General Assembly Fulton County als Reaktion auf den Druck von North Fulton an, die Ausgaben für Gelder auf die geografische Region des Landkreises zu beschränken, in der sie gesammelt wurden. Die Fulton County Commission bestritt dieses Gesetz, bekannt als“ Shafer Amendment “ nach Sen., David Shafer (Republikaner aus Duluth), in einer Klage, die an den Obersten Gerichtshof von Georgia ging. Juni 2006 bestätigte das Gericht das Gesetz und entschied, dass die Shafer-Änderung verfassungsgemäß sei.

Die Gründung der City of Sandy Springs stimulierte die Gründung von zwei weiteren Städten, was dazu führte, dass in North Fulton keine Gebiete ohne eigene Rechtspersönlichkeit blieben. In einem Dominoeffekt stimmten die Bewohner von Southwest Fulton in Referenden für die Schaffung zusätzlicher Städte. Im Jahr 2007 wurde eine dieser beiden Volksabstimmungen verabschiedet und die andere wurde besiegt, aber später im Jahr 2016 verabschiedet.,

MunicipalizationEdit

Dieser Artikel benötigt zusätzliche Zitate für die Prüfung. Bitte helfen Sie dabei, diesen Artikel zu verbessern, indem Sie zuverlässigen Quellen Zitate hinzufügen. Nicht benötigtes Material kann angefochten und entfernt werden.,
Quellen finden: „Fulton County, Georgia“ – Nachrichten · Zeitungen · Bücher · Gelehrter · JSTOR (April 2015) (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagennachricht entfernen)

Straße in Chattahoochee Hills

Seit den 1970er Jahren hatten Einwohner von Sandy Springs einen langjährigen Kampf geführt, um ihre Gemeinde als Stadt zu integrieren.was es unabhängig von der Kontrolle durch den Landrat machen würde., Sie wurden wiederholt in der Landesgesetzgebung von Atlanta Demokraten blockiert, aber als die Kontrolle der Landesregierung wechselte zu Vorort Republikaner nach den Wahlen 2002 und 2004, die Bewegung, um die Stadt zu chartern Dampf.

Die Generalversammlung genehmigte die Gründung der Stadt im Jahr 2005 und setzte in diesem Fall ein bestehendes staatliches Gesetz außer Kraft, das es neuen Städten (der einzigen Art von Gemeinde im Bundesstaat) untersagte, sich innerhalb von 4,8 km von einer bestehenden zu befinden. Die Bürger von Sandy Springs stimmten 94% für die Ratifizierung der Stadtcharta in einem Referendum am 21., Die neue Stadt wurde später in diesem Jahr um Mitternacht am 1. Dezember offiziell aufgenommen.

Johns Creek city hall

Die Schaffung von Sandy Springs war ein Katalysator für die Kommunalisierung des gesamten Landkreises, in dem lokale Gruppen versuchen würden, jedes Gebiet in eine Stadt einzubeziehen., Ein solches Ergebnis würde im Wesentlichen die Home Rule Powers des Landkreises beseitigen (die landesweit durch eine Verfassungsänderung der Georgia State Constitution in den 1960er Jahren gewährt wurden), um als Gemeinde in nicht eingetragenen Gebieten zu agieren, und es vollständig zur lokalen Ausdehnung der Landesregierung zurückbringen.

Im Jahr 2006 genehmigte die Generalversammlung die Schaffung von zwei neuen Städten, Milton und Johns Creek, die die Kommunalisierung von North Fulton abgeschlossen. Die Urkunden dieser beiden neuen Städte wurden in einem Referendum am 18.,

Die Wähler in der Chattahoochee Hills Gemeinschaft von Southwest Fulton (westlich von Cascade-Palmetto Highway) stimmten mit überwältigender Mehrheit im Juni 2007 zu integrieren. Die Stadt wurde am 1. Dezember 2007 eingemeindet.

Die Generalversammlung stimmte einem Vorschlag zur Bildung einer neuen Stadt namens South Fulton zu. Die vorgeschlagenen Grenzen sollten jene Gebiete umfassen, die am 1.Juli 2007 noch nicht unabhängig waren. Als direkte Folge der möglicherweise dauerhaften Binnennutzung schlugen viele der bestehenden Städte Annexionen vor, während einige Gemeinden Einrichtungspläne erarbeiteten.,

Die Wähler in dem als die vorgeschlagene Stadt South Fulton definierten Gebiet lehnten cityhood im September 2007 mit überwältigender Mehrheit ab. Es war der einzige verbleibende nicht eingetragene Teil des Landkreises, bis die Einwohner im November 2016 für die Eingliederung in die Stadt South Fulton, Georgia, stimmten. Vor dieser Abstimmung North Fulton, Das ist überwiegend republikanisch, und Mitglieder der staatlichen Legislative, hatte diskutiert, South Fulton Bewohner zu zwingen, als Stadt zu integrieren, um Fulton County aus dem kommunalen Dienstleistungsgeschäft zu zwingen.,

SecessionEdit

Einige Bewohner des suburbanen Nord-Fulton eingesetzt haben, dass Sie erlaubt werden, um auszutreten und sich neu bilden Milton County, nach der die Grafschaft, die aufgenommen wurde in Fulton County, die 1932 während der Großen Depression. Fulton County, im Vergleich zu den anderen Grafschaften des Staates, ist physisch groß. Seine Bevölkerung ist größer als die der sechs kleinsten US-Bundesstaaten.

Die demografische Zusammensetzung von Fulton County hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert., Der nördliche Teil der Grafschaft, ein Vorort, gehört zu den wohlhabendsten Gebieten der Nation und ist mehrheitlich weiß. Es war früher eine republikanische Hochburg, hat sich aber seit Anfang der 2010er Jahre in Richtung der Demokratischen Partei verschoben. Im Jahr 2018 gewann Lucy McBath den 6. Kongressbezirk, dessen Mehrheit in North Fulton liegt. Der zentrale und südliche Teil des Landkreises, zu dem die Stadt Atlanta und ihre Kernsatellitenstädte im Süden gehören, ist überwiegend demokratisch und mehrheitlich schwarz., Es enthält einige der ärmsten Abschnitte in der Metropolregion, hat aber auch wohlhabende Abschnitte, vor allem in Midtown Atlanta, viele East Atlanta Nachbarschaften, und in den Vorstadtvierteln entlang Cascade Road jenseits I-285. Cascade Heights und Sandtown, im Südwesten von Fulton County gelegen, sind überwiegend wohlhabende Afroamerikaner in der Bevölkerung.

Die Hauptgegner der vorgeschlagenen Teilung des Landkreises kommen von den Bewohnern des South Fulton County, die sagen, dass die vorgeschlagene Trennung rassistisch motiviert ist., Senator Vincent Fort, ein Demokrat aus Atlanta und Mitglied des Georgia Legislative Black Caucus, lehnt den Plan zur Spaltung des Landkreises sehr entschieden ab. „Wenn es zu Boden geht, liegt Blut an den Wänden“, erklärte Fort. „So sehr Sie auch denken möchten, dass es nicht rassistisch ist, ist es schwierig, eine andere Schlussfolgerung zu ziehen“, fügte er später hinzu.,

Im Jahr 2006 brach in Atlanta ein politischer Feuersturm aus, als Senator Sam Zamarripa (Demokrat aus Atlanta) vorschlug, dass die Städte in North Fulton sich abspalten und Milton County bilden dürfen, im Austausch für Atlanta und Fulton County, die ihre Regierungen zu einem neuen „Atlanta County“konsolidieren. Die Bewohner von South Fulton waren stark gegen die mögliche zukünftige Teilung von Fulton County.

TaxesEdit

Fulton County hat eine 7% Gesamtverkaufssteuer, einschließlich 4% Staat, 1% SPLOST, 1% Homestead Befreiung und 1% Steuern., Die Umsatzsteuern gelten für den gesamten Landkreis und seine Städte, mit Ausnahme der zusätzlichen 1% Municipal Option Sales Tax von Atlanta zur Finanzierung von Kapitalverbesserungen an seinen kombinierten Abwasserkanalsystemen (Verlegung neuer Rohre zur Trennung von Regenwasserkanälen von Sanitärkanälen) und an seinem Trinkwassersystem. Fulton County hat seinen allgemeinen Fonds millage Rate um 26% über einen Zeitraum von acht Jahren gesenkt.

Anfang 2017 traten in Fulton die ersten (und bisher einzigen) Umsatzsteuern in Bruchteilen Prozent in Kraft. Atlanta fügte weitere 0,5% für 0 und 0 hinzu.,4% TSPLOST für andere Verkehrsprojekte, während republikanische Anti-Transit-Gesetzgeber aus North Fulton ein landesweites Referendum über die Verbesserung und Erweiterung von MARTA blockierten und stattdessen nur eine Abstimmung über einen 0.75% TSPLOST für mehr Straßen in den Gebieten außerhalb von Atlanta erlaubten. Dies bringt die gesamte Umsatzsteuer auf 8.9% in Atlanta und 7.75% im Rest der Grafschaft, mit 4% weniger auf Lebensmittel.

ServicesEdit

Das Budget von Fulton County von $1.2 Milliarden finanziert eine Reihe von Resident Services. Mit 34 Niederlassungen ist das Atlanta-Fulton Public Library System eines der größten Bibliothekssysteme in Georgia., Zu den Human Services-Programmen gehört eines der stärksten Senior Center-Netzwerke in Metro Atlanta, darunter vier Mehrzweck-Senioreneinrichtungen. Der Landkreis stellt auch gemeinnützige Organisationen mit frischen und Human Services Grants zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.