Wissenschaftler suchen seit Jahrhunderten nach den effektivsten Möglichkeiten zur Behandlung von Krebs. Zwei große Meilensteine in der Behandlung von Krebs traten in den frühen 1900er Jahren mit der Entwicklung der Strahlentherapie auf, der zweite in den 1940er Jahren mit der Einführung der Chemotherapie.,

Im Jahr 2003 markierte der Abschluss des Humangenomprojekts einen dramatischen Wandel im Verständnis von Krebs und anderen Krankheiten. Forscher kartierten den gesamten menschlichen genetischen Code und entdeckten, dass jede menschliche Zelle aus 20.000 bis 30.000 Genen besteht. Infolgedessen war das vergangene Jahrzehnt eine der Erforschung neuartiger Ansätze zur Behandlung von Krebs und zur Entdeckung neuer Medikamente.

Heute gibt es eine Vielzahl von Behandlungen. Was sind die Unterschiede?

Chemotherapie

Unsere Zellen durchlaufen verschiedene Phasen (Zellzyklus), während sie neue Zellen bilden., Krebszellen bilden neue Zellen schneller als normale Zellen. Chemotherapeutika beeinflussen Zellen in bestimmten Stadien des Zellzyklus, unterscheiden jedoch nicht zwischen Krebszellen und gesunden Zellen. Viele gesunde Zellen haben auch einen schnellen Zellzyklus, wie sie im Magen-Darm-Trakt und in den Haarfollikeln vorhanden sind, und sind daher anfälliger für die Auswirkungen einer Chemotherapie, die während der Behandlung zu Übelkeit und Haarausfall führt. Es gibt eine Vielzahl von Chemotherapeutika, die allein oder in Kombination sowie mit anderen Krebsbehandlungen angewendet werden können.,

Immuntherapie

Immuntherapie Krebsbehandlungen verwenden das körpereigene Immunsystem, um Krebszellen durch Stimulierung des Immunsystems zu bekämpfen. Die Immuntherapie umfasst Behandlungen, die auf unterschiedliche Weise mit dem Immunsystem zusammenarbeiten und bei einigen Krebsarten besser funktionieren als bei anderen. Immuntherapie kann von selbst oder mit anderen Arten der Behandlung verwendet werden., Die wichtigsten Arten der Immuntherapie zur Behandlung von Krebs sind:

  • Monoklonale Antikörper
  • Immunkontrollpunkt-Inhibitoren
  • Krebsimpfstoffe

Gezielte Therapie

Krebsforscher haben einige der Unterschiede innerhalb von Krebszellen entdeckt, die es ihnen ermöglichen, zu gedeihen. Gezielte Therapie bezieht sich auf die Behandlung mit Medikamenten, die entwickelt wurden, um diese Unterschiede innerhalb der Zelle zu“ zielen“., Im Gegensatz zur Chemotherapie verändern gezielte Therapiemedikamente das Innenleben der Zelle und konzentrieren sich auf den Teil der Krebszelle, der sie von der normalen, gesunden Zelle unterscheidet. Da sie die gesunden Zellen in Ruhe lassen, unterscheiden sich die Nebenwirkungen gezielter Therapien von den üblichen Chemotherapiebehandlungen.,

Die gezielte Therapie funktioniert mit einer der folgenden Methoden:

  • Stoppen der Entwicklung neuer Blutgefäße, die die Krebszelle versorgen
  • Auslösen des Immunsystems zum Angriff auf die Krebszelle
  • Ändern von Proteinen in der Krebszelle
  • Blockieren oder Deaktivieren von Signalen, die die Krebszelle auffordern zu wachsen oder sich zu teilen
  • Tragen von Toxinen direkt zur Krebszelle

Die Spezifität von Krebszellen schließt eine Standardbehandlung für alle Krebsarten und Ihre Behandlung kann eine der oben aufgeführten Arten der Behandlung enthalten sein oder auch nicht., Es ist wichtig zu verstehen, welche Art von Krebs bei Ihnen diagnostiziert wurde und welche Tests verfügbar sind, um festzustellen, ob Sie von einem der neueren Behandlungsansätze profitieren können.

Wenn Sie Hilfe bei der Vorbereitung eines Termins mit einem Onkologen benötigen, schauen Sie in die Seitenleiste, um unsere 20 Fragen herunterzuladen, die Sie bei Ihrem nächsten Termin stellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.