• Größere Textgröße Größere Textgröße Kleinere Textgröße kleinere Textgröße

Was ist Bleivergiftung?

Bleivergiftung tritt auf, wenn zu viel Blei durch die Haut oder durch Atmung, Essen oder Trinken in den Körper gelangt. Wenn Blei in den Körper gelangt, kann es reisen und überall dort Schaden anrichten, wo es endet.

Wer bekommt Bleivergiftung?

Blei ist für alle giftig, aber ungeborene Babys und Kleinkinder (6 Monate bis 3 Jahre) sind am stärksten gefährdet für gesundheitliche Probleme durch Bleivergiftung., Kleine Kinder absorbieren Blei leichter als ältere Kinder und Erwachsene, und Blei ist schädlicher für sie.

Kinder mit einem Risiko für Bleivergiftung sind diejenigen, die:

  • einwandern in die USA oder sind aus einem fremden Land ohne Vorschriften für die Verwendung von Blei angenommen
  • haben pica (Verlangen Dinge wie Schmutz und Farbe Chips essen)

Warum ist Blei schädlich?

Blei kann die Produktion von Blutzellen und die Aufnahme von Kalzium, die für starke Knochen und Zähne, Muskelbewegungen und die Arbeit von Nerven und Blutgefäßen benötigt werden, schädigen.,

Hohe Bleiwerte können Hirn – und Nierenschäden verursachen.

Wie bekommen Kinder eine Bleivergiftung?

Die häufigste Art, wie Kinder Bleivergiftung bekommen, ist bleibasierte Farbe. Diese Art von Farbe wurde in vielen US-Häusern bis in die späten 1970er Jahre verwendet, als die Regierung die Herstellung von bleihaltigen Farben verbot.,so kann kommen in kontakt mit blei durch:

  • boden gefunden in der nähe von belebten straßen und um häuser, die wurden gemalt mit blei-basierend farbe
  • wasser, das fließt durch alte blei rohre oder armaturen
  • lebensmittel gespeichert in schalen glasiert oder gemalt mit blei, oder importiert aus ländern, die verwenden blei zu versiegeln konserven
  • einige spielzeug, schmuck, hobby, und sport objekte (wie glasmalerei, tinte, farbe, und gips)
  • einige hausmittel, wie greta und azarcon (zur Behandlung von Magenverstimmung)

Was sind die Anzeichen & Symptome einer Bleivergiftung?,

Einige Kinder haben keine Anzeichen von krank sein. Andere können Symptome haben wie:

  • Kopfschmerzen
  • Verhaltensprobleme und Konzentrationsstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verstopfung
  • ein metallischer Geschmack im Mund
  • müde fühlen
  • Muskel-und Gelenkschwäche
  • blass aussehen

Wie ist eine Bleivergiftung Diagnostiziert?

Ein einfacher Bluttest kann eine Bleivergiftung diagnostizieren. Ärzte bekommen das Blut, indem sie den Finger stechen oder eine kleine Nadel in eine Vene stecken., Blutuntersuchungen zur Überprüfung auf Blei im Körper sollten durchgeführt werden, wenn Kinder 1 und 2 Jahre alt sind.

Wie wird Bleivergiftung behandelt?

Die Behandlung einer Bleivergiftung hängt davon ab, wie viel Blei im Blut ist. Der wichtigste Teil der Behandlung ist die Verhinderung einer größeren Bleiexposition. Ein Kind mit einer kleinen Menge Blei kann oft leicht behandelt werden. Wenn der Körper das Blei auf natürliche Weise loswird, sinkt der Bleigehalt im Blut.

Kinder mit schweren Fällen und extrem hohen Bleiwerten im Blut werden ins Krankenhaus eingeliefert, um ein Medikament namens Chelator zu erhalten., Der Chelator wird am Blei befestigt und macht das Blei schwächer, so dass der Körper es natürlich loswerden kann.

Kalzium, Eisen und Vitamin C sind wichtige Bestandteile einer gesunden Ernährung und tragen auch dazu bei, die Menge an Blei zu verringern, die der Körper aufnimmt. Ihr Arzt kann Ihrem Kind die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln empfehlen, wenn seine Ernährung nicht ausreicht.

Wie können wir unsere Familie schützen?

Zum Schutz Ihrer Kinder vor Bleivergiftung durch:

  • Halten Sie Ihr Zuhause bleifrei. Fragen Sie Ihr örtliches Gesundheitsamt nach der Überprüfung Ihres Hauses auf Bleiquellen.,
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihre Kinder auf Bleiexposition getestet wurden. Wenn ein Kind eine Bleivergiftung hat, sollten alle Geschwister getestet werden.
  • Seien Sie vorsichtig mit alten Rohrleitungen, die mit Blei ausgekleidet sein könnten. Wenn Sie ein altes Sanitärsystem haben (in Häusern, die vor 1970 gebaut wurden), in dem Kupferrohre und Bleilot verwendet wurden, möchten Sie möglicherweise Ihr Wasser testen lassen. Rufen Sie Ihre lokale Gesundheitsabteilung oder Wasserabteilung an, um ein Labor zu finden, in dem Ihr Wasser auf Bleigehalt getestet wird.
  • Wenn das Wasser aus dem kalten Wasserhahn mehrere Stunden nicht gelaufen ist, lassen Sie kaltes Wasser 30 Sekunden laufen, bevor Sie es trinken., Und weil heißes Wasser mehr Blei absorbiert als kaltes Wasser, verwenden Sie kein heißes Leitungswasser für Mahlzeiten.
  • Waschen sie ihre kinder hände und spielzeug oft, und halten staubigen oberflächen sauber mit einem feuchten tuch.
  • Stellen Sie sicher, dass Eisen und Kalzium in Ihrer Ernährung sind. Wenn Kinder Blei ausgesetzt sind, kann eine gute Ernährung die von ihrem Körper aufgenommene Menge reduzieren. Regelmäßiges Essen ist hilfreich, da Blei während des Fastens stärker aufgenommen wird.
  • Wissen, wo Ihre Kinder spielen. Halten Sie sie von stark befahrenen Straßen und der Unterseite von Brücken fern.
Bewertet von: Kate M., Cronan, MD
Überprüftes Datum: März 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.