Das internet — und sogar Handys, zum Teil auch produziert haben, die eine gewisse Anonymität, wenn es um Fragen, für Spenden und Beiträge leisteten. Sie können sich an Spender wenden, die Sie noch nie zuvor getroffen haben, und sie können sich bewegt genug fühlen, um ihr Geld Ihrer Organisation zu geben.

Manchmal müssen Sie jedoch bei Fundraising-Veranstaltungen oder anderen Funktionen persönlich um Spenden bitten., Dies hilft nicht nur, Fehlkommunikationen zu lindern, die mit weniger menschlichen Kommunikationskanälen auftreten können, sondern ermöglicht es Ihrer Organisation auch, sinnvollere Beziehungen zu Ihren Spendern aufzubauen.

Das Problem, das einige Leute haben, wenn sie persönlich um Spenden bitten, ist, dass es eine nervenaufreibende Erfahrung sein kann. Sie müssen nicht nur die Mission und Vision Ihres Unternehmens erfolgreich an jemanden weitergeben, der nur die Sicht eines Außenstehenden hat, sondern Sie müssen diese Person auch bitten, einen monetären Beitrag zu Ihrer gemeinnützigen Organisation zu leisten. Es kann ein stressiges und zeitaufwendiges Unterfangen sein.,

Zum Glück haben wir einige Ratschläge! Wenn Sie persönlich um Spenden bitten, beachten Sie diese Tipps:

  1. Recherchieren Sie vorher.
  2. Bilden Sie eine starke Beziehung, bevor Sie Ihre Frage stellen.
  3. Triff sie dort, wo sie sind.
  4. Üben Sie Ihre Tonhöhe.
  5. Kommunizieren Sie auf verschiedene Arten.
  6. Sei echt, direkt und spezifisch.
  7. Seien Sie auf Ablehnungen vorbereitet.
  8. Sagen Sie mehr als einmal Danke.

Schauen Sie sich die folgenden acht Best Practices an, um persönlich um Spenden zu bitten.,

Recherchieren Sie vorher

Meistens zeigt ein persönlicher Spendenaufruf an, dass die Person das Potenzial hat, ein wichtiger Geschenkspender zu sein. Obwohl dies nicht immer der Fall ist, Denken Sie an die Zeiten in der Vergangenheit, in denen Sie jemanden persönlich treffen mussten, um um eine Spende zu bitten.

Die Chancen stehen gut, diese Treffen waren nicht für $ 25. Sie waren wahrscheinlich für den Betrag, den Ihre Organisation als großes Geschenk ansieht.

Die Leute möchten sich persönlich treffen, um ein gutes Gefühl für Ihre Gemeinnützigkeit und Ihre Sache zu bekommen, bevor sie einen beträchtlichen Scheck schreiben., Und genau wie sie mehr über Sie erfahren möchten, sollte Ihre gemeinnützige Organisation tun, was sie kann, um mehr über sie zu erfahren.

Abhängig von Ihrer bestehenden Beziehung zum Individuum kann diese Forschung verschiedene Formen annehmen. Wenn sie ein Freund oder Familienmitglied von jemandem sind, der mit Ihrer Organisation zusammenarbeitet, Ihre Forschung kann mit dieser Person beginnen.

Wenn sie Ihrer Organisation in der Vergangenheit gegeben haben, können Sie sich die Geschichte ihrer Vergangenheit ansehen, um eine Schätzung des Ballparks zu erhalten, wonach Sie fragen sollten.,

Wenn sie sich zuvor freiwillig bei Ihrer gemeinnützigen Organisation gemeldet haben, bestimmen Sie, für welche Veranstaltungen und Projekte sie sich Zeit genommen haben. Wenn Sie wissen, worüber sie sich leidenschaftlich freuen, können Sie Ihre Spendenanfrage besser anpassen.

Wenn Sie einige einfache Recherchen abschließen, bevor Sie einen Spendenappell starten, werden Sie auf lange Sicht besser dran sein.

Bilden Sie eine starke Beziehung, bevor Sie die Frage stellen

Das Erstellen einer starken Beziehung zu einem Interessenten geht Hand in Hand mit der vorherigen Recherche., Sie würden kein Geburtstagsgeschenk von jemandem erwarten, den Sie gerade getroffen haben, und Sie sollten keine Spende von einem brandneuen Interessenten erwarten.

Beziehungen zu Interessenten aufzubauen braucht Zeit, aber das Endergebnis wird die Stunden und die Geduld wert sein. Ehrlich gesagt sollten Sie sowieso Beziehungen zu Ihren Spendern und Interessenten aufbauen! Spender unterstützen den Motor Ihrer Organisation, und wenn Sie sinnvolle Verbindungen zu ihnen haben, stellen sie sicher, dass sie Ihre Sache auch in Zukunft unterstützen.,

Wenn Sie Beziehungen zu Interessenten aufbauen, lassen Sie sie darüber sprechen, was sie interessiert und welche Aspekte Ihrer Organisation sie unterstützen möchten. Anstatt sich jedes Mal, wenn Sie ein Gespräch führen, übermäßig einzufügen, lassen Sie den Dialog zwischen dem, was sie für Ihre Organisation tun können, und dem, wie Ihre gemeinnützige Organisation die Ressourcen, die sie Ihnen zur Verfügung stellen möchten, effektiv nutzen kann.

Treffen Sie sie dort, wo sie sind

Dieser Punkt ist zweischneidig., Wenn wir „Interessenten treffen, wo sie sind“ sagen, meinen wir:

  1. Treffen sie buchstäblich dort, wo sie sich befinden (oder zumindest dort, wo sie sich am wohlsten fühlen). Das könnte bedeuten, in jemandes Büro, den Golfplatz, ihres Wohnzimmers zu gehen.
  2. Metaphorisch treffen sie, wo sie sind. Wenn ein Interessent Interesse daran bekundet, einen bestimmten Betrag zu geben, drängen Sie ihn nicht dazu, mehr zu geben. Verstehen Sie, dass sie sich am besten mit ihren Finanzen auskennen und sie zuweisen können.

Wenn Sie eine Aussicht treffen, wo sie am bequemsten sind,nehmen Sie viel Druck von ihnen., Und obwohl dies bedeuten könnte, dass Sie nervöser sind, hilft es, den Geist Ihres potenziellen Spenders zu beruhigen.

Es ist auch wichtig, daran zu denken, die Spende Tonhöhe über sie zu machen. Während Sie auf jeden Fall über Ihre Organisation sprechen, denken Sie daran, dass das Ziel ist, sie aufgeregt und engagiert zu bekommen. Markieren Sie, was sie tun können, um Ihre Sache zu fördern.

Übe deine Tonhöhe

Das letzte, was du willst, ist, in ein Treffen mit einem Interessenten zu gehen und jeden Punkt zu vergessen, den du sagen würdest. Um diese Angst zu lindern, übe regelmäßig deinen Pitch!,

Während Sie sich keine Rede merken oder Notizkarten in der Gesäßtasche tragen müssen, sollten Sie Ihre Tonhöhe mehrmals überprüfen, bevor Sie Ihre offizielle Anfrage stellen.

Üben Sie vor einem Spiegel oder mit Kollegen, um sich Notizen über Ihre Körpersprache und nervöse Gesten zu machen.

Wenn Sie vor anderen üben, bitten Sie sie, Ihnen bei der Vorbereitung auf jede Art von Antwort zu helfen, die Sie möglicherweise von Ihrem Interessenten erhalten. Während Sie auf ein durchschlagendes „Ja!“von einem Interessenten, wenn Sie ihn um eine Spende bitten, müssen Sie für eine Reihe von Antworten bereit sein.,

Kommunizieren Sie auf verschiedene Arten

Obwohl Sie die Anfrage persönlich stellen, ist es immer eine gute Idee, vor und nach der Anfrage mit Interessenten über verschiedene Kommunikationskanäle zu sprechen.

Diese Methoden sollten umfassen:

  • Telefonanrufe
  • E-Mails
  • Briefe und Karten
  • Social-Media-Interaktion

Auf verschiedene Weise mit Spendern zu sprechen, sollte eine gängige Praxis sein. Es ist besonders wichtig, wenn Sie mit potenziellen großen Geschenkspendern kommunizieren, die Sie persönlich anfordern werden.,

Ein persönliches Treffen kann einen langen Weg gehen, aber Sie möchten nicht 30 Minuten aus jemandes Tag nehmen, wenn eine schnelle E-Mail ausreichen würde. Balance ist der Schlüssel.

Seien Sie echt, direkt und spezifisch

Dies ist ein weiterer Punkt, der Standard sein sollte Praxis, wenn Sie um eine Spende bitten, aber es ist so wichtig, dass es hier erwähnt wird.

Echt, direkt und spezifisch zu sein, zeigt nicht nur, dass Sie an einer Perspektive oder einem Spender interessiert sind, der zu Ihrer Sache beiträgt, sondern zeigt auch, dass Sie auch in die Sache investiert sind.,

Die Leute werden einer Organisation, der Sie halbherzig Aufmerksamkeit schenken, keine Aufmerksamkeit schenken wollen.

Sobald Sie tatsächlich um eine Spende bitten, seien Sie nicht vage. Geben Sie einen bestimmten Betrag an, den Sie mit Informationen sichern können, die während Ihrer Forschungsphase gesammelt wurden. Fragen Sie direkt nach einem Betrag, aber denken Sie daran, flexibel zu sein und die Aussicht sprechen zu lassen. Wenn Sie den Dialog offen halten, können Sie sicherstellen, dass Sie die gewünschte Spende erhalten.

Schließlich lassen Sie die Aussicht speziell wissen, was das Geld gehen würde oder könnte., Während dies in früheren Gesprächen auftauchen sollte, ist es ratsam, sie wissen zu lassen, wie Sie im Allgemeinen planen, das Geld zuzuweisen.,

Schauen Sie sich diese scripts für die Anforderung von Spenden aus der first-time-Geber und vom wiederkehrenden Spendern:

Spende Anfrage Skript für die Erste-Zeit Geber
Spende Anfrage Skript für Wiederkehrende Spender

bereit Sein, für Ablehnungen

Während Sie vielleicht denken, die Unterstützung für Ihre gemeinnützige Ursache ist die wichtigste Sache in der Welt, Sie haben zu akzeptieren, dass nicht jeder dieser Meinung.,

Tatsächlich muss man darauf vorbereitet sein, dass die Leute nein sagen, vielleicht oder irgendetwas dazwischen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie sofort aufgeben sollten. Machen Sie stattdessen einen Schritt zurück und bewerten Sie Ihren Fragenprozess. Passen Sie und optimieren, wie Sie es für richtig halten und versuchen Sie es erneut.

Nachdem Sie das gesagt haben, belästigen Sie Interessenten nicht, bis sie verärgert sind. Wenn sie nicht daran interessiert zu sein scheinen, Geld zu geben, Bieten Sie andere Möglichkeiten an, die sie Ihrer Organisation geben können, entweder durch Freiwilligenzeit oder durch Teilnahme an Veranstaltungen.,

Sagen Sie mehr als einmal danke

Wenn Sie eine Spende erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie den Spendern folgen und ihnen danken.

Das bedeutet nicht, dass du „Danke!“nach der Frage ist getan und hoffen, dass es bedeckt. Sie müssen Spendern zeigen, dass Sie ihr Interesse und ihr Engagement für Ihre Organisation aufrichtig schätzen:

  • Senden Sie nach der Spende einen persönlichen Dankesbrief.
  • Bleiben Sie in Kontakt per E-Mail und Social Media.
  • Markieren Sie Ihre Spender in Ihrem Jahresbericht oder irgendwo auf Ihrer Website.,
  • Treffen Sie die Spender nach Möglichkeit weiterhin persönlich und danken Sie ihnen für ihre Unterstützung.

Indem Sie Ihre Wertschätzung demonstrieren und die Großzügigkeit Ihrer Spender hervorheben, vertiefen Sie Ihre Beziehung zu ihnen, was zu mehr Spenden auf der ganzen Linie führen kann.

Wenn Sie persönlich um Spenden bitten, können gemeinnützige Fachleute engere und aussagekräftigere Verbindungen zu ihren Spendern und Interessenten haben. Wenn Sie diese acht Best Practices befolgen, sind Sie besser in der Lage, Ihre Spende persönlich zu tätigen und mehr Geld für die Sache Ihrer Organisation zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.